Film zur PraxisFilm zum KochkursIhr Online-
Ernährungscheck
Pflanzliche Brotaufstriche - eine gute Alterantive zu Wurst und Käse?

   

Pflanzliche Brotaufstriche werden längst nicht mehr nur von Vegetariern oder Veganern verzehrt. Sie gelten als gute und schmackhafte Alternative zu Wurst und Käse. Es gibt sie in vielen geschmacklichen Variationen und können überwiegend in Reformhäusern oder Bioläden mittlerweile jedoch auch zunehmend in Supermärkten und Discountern gekauft werden.

Die Aufstriche enthalten als Basis Öle oder Nüsse und Samen, Geschmack erhalten sie durch verschiedene Gemüse- und Obstsorten sowie Kräuter. Einige Aufstriche enthalten zudem Hefe oder Hefeextrakt. Diese werden oft als Geschmacksverstärker eingesetzt, da sie Glutamat enthalten. In Nährhefe ist die Konzentration an Glutamat weniger hoch, als in Hefeextrakt. Glutamat kann bei empfindlichen Personen Kopfschmerzen, Übelkeit oder Herzklopfen auslösen. Diese sollten auf Aufstriche auf Hefebasis oder mit Hefezusatz verzichten.

Seit 2013 müssen Hersteller von Bioaufstrichen, dafür auch Bio-Hefe oder Bio-Hefeextrakt verwenden und dieses im Zutatenverzeichnis deklarieren. Pflanzliche Aufstriche ohne Biozertifikat können weiterhin Hefe aus nicht kontrollierten, nicht biologischen Erzeugnissen verwenden.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die verwendeten Fette nicht gehärtet sind, da sich diese negativ auf den Cholesterinspiegel auswirken können.

Fazit:

Bei guten pflanzlichen Brotaufstrichen wird der Geschmack durch die Rohstoffe und die Zubereitung und nicht durch Aromen und / oder Hefeextrakte kommen.


 

 

 
 
Unser Kursangebot - verschiebt sich wahr- scheinlich aufgrund der aktuellen Situation

Genussvoll und entspannt abnehmen -
geplant ab 04.05.2020
Achtsamkeit in der Ernährung -
geplant ab 04.05.2020
Alle Kurse werden von den gesetzl. KK bezuschusst!

»weiterlesen
 
Tipp: Rezept zur Stärkung des Immunsystems

Lachssteak mit Gemüsenudeln

»weiterlesen
 
Topthema: Stärken Sie in der Corona- Pandemie Ihr Immunsystem
»weiterlesen
 
Praxis für Ernährungstherapie und Beratung | Dr. Claudia Laupert-Deick | Telefon 0228-766 72 81 | info@ernaehrungscheck.de